DE | FR | EN
Josef Koch AG
Werkstrasse 6 | CH-6102 Malters
Tel. +41 (0)41 499 90 00 | Fax +41 (0)41 499 90 08 | info@josefkoch.ch
 

1961

Nach 16 Jahren Tätigkeit als eigenständiger Metzger und Chefwurster in der Metzgerei Kreuz in Malters (heute Hotel Restaurant Kreuz, Malters) beginnt Josef Koch Senior Metzgereigeräte und Därme zu verkaufen; nebenamtlich erteilt er Rouladenkurse.

Als ein Kunde mit der Bitte nach gleichmässig geformtem Bündnerfleisch an ihn herantritt, erfindet der gelernte Metzger die heute noch gängige Pressschiene, die bei pneumatischen und manuellen Trockenfleischpressen eingesetzt werden. Sie erledigen 4-5 Arbeitsgänge in einem einzigen Vorgang und bewirken dadurch beim Trocknungs-, und Pressvorgang eine enorme Zeiteinsparung.

Mit seinem Auto, vollgeladen mit seinen Bündnerfleischpressschienen, fährt er dann im folgenden Jahr täglich in die Ostschweiz und ins Bündnerland und präsentiert bei jedem Metzger seine raffinierte Erfindung. Und es funktioniert. Bis 1962 besitzt praktisch jeder Metzger seine Bündnerfleischpressschienen. Bei der Produktion seiner weiteren Erfindungen werden seine Kinder miteinbezogen. An ihren freien Nachmittagen produzieren seine Söhne Wurstbund-, und Speckhaken und verdienen ihr erstes Taschengeld.

1962 / 1963

Um den endgültigen Startschuss für seine Selbstständigkeit zu setzen gründet er am 1. September 1962 sein eigenes Unternehmen. Damals besteht es aus einer Garage und einem leeren Schlafzimmer.

Schon bald kann Josef Koch weitere Maschinen anbieten und nimmt 1963 zum ersten Mal als Aussteller an der OLMA in St.Gallen teilnehmen.

1965

Durch das rasche Wachstum des Geschäfts muss sich Josef Koch nach neuen Räumlichkeiten umsehen und kann mit Margrith und Rita Koch die ersten Familienangehörigen in der Firma beschäftigen.
Der Neubau an der Luegetenstrasse 17 in Malters mit kleinen Lager-, Werkstatt- und Büroräumen kann bezogen werden.

1971

Das Geschäft expandiert. Josef Koch übernimmt die ersten Generalvertretungen für die Schweiz und Liechtenstein und muss wieder um Werkstatt-, Lager- und Garagenanbauten erweitern.
In die aufstrebende Firma treten nach und nach sechs seiner sieben Kinder ein.

1977

Am 07.07.1977 legt Josef Koch mit dem Spatenstich den Grundstein für die weitere Geschäftszukunft. Der grosszügige Neubau im Industriegebiet mit zusätzlichen Wohnräumen, einer grossen Werkstatt, Lagerraum und sechs Büroräumen bot genügend Platz für die folgenden Jahre.

1979

Ein Jahr nach dem er mit dem ganzen Unternehmen in den Neubau umgezogen ist, ändert sich auch die Rechtsform des Familienbetriebes und nennt sich seither „Josef Koch AG, Metzgereimaschinen und Bedarf“.

1994

Um der enormen Ausweitung des Sortiments Rechnung zu tragen nennt sich die Firma fortan «Josef Koch AG, Technik für die Nahrungsmittelproduktion».

1997 / 1999

Nach 35 Jahren Geschäftstätigkeit, übergibt Josef Koch Senior die Zügel an die 2. Generation. Die drei ältesten Söhne, Viktor, Franz und Hugo übernehmen die Geschäftsleitung und gelten gleichzeitig als alleinige Aktionäre. Mit viel Ehrgeiz treiben sie die Firma voran. Sie verbesseren und optimieren nach und nach veraltete Arbeitsabläufe. Und es steht bereits ein weiterer Geschäftsausbau an.


Mit grossem Elan gehen die neuen Geschäftsführer ans Werk und investieren für die Zukunft der Firma in Millionenhöhe. Am 21. Mai 1999 können sie eine entscheidende Firmenerweiterung in Angriff nehmen und machen damit einen wichtigen Schritt für die Zukunft ihrer Firma als solides und modernes Unternehmen.

2000

Hell und freundlich präsentiert sich der Neubau der Firma Koch mit seinen vielen Glasfronten. In fast allen Teilen der Werkstatt ermöglichen sie das Arbeiten mit natürlichem Tageslicht.

An die 1250 Quadratmeter mehr Fläche stehen nun auf drei Etagen zur Verfügung und bieten allen 23 Mitarbeitern mehr Platz und Entfaltungsmöglichkeiten. Das räumliche Angebot in der Werkstatt konnte verdoppelt, in der Fertigungsabteilung sogar vervierfacht werden. Die vier firmeneigenen Kundendienstfahrzeuge stehen in einem gedeckten Unterstand.

2002

Am 1. April 2002 unterschreibt die Geschäftsleitung den Vertrag für die Übernahme des Schweizer Unternehmens „Pökomat“. Pökomat ist der weltweite Inbegriff für hochstehende Schweizer Qualität von Pökelinjektionsmaschinen. Die einfache Handhabung, die moderne Technik und das durchdachte Konzept bietet alles für die komfortable Veredelung von Fleisch, Fisch oder Geflügel.

Diese Chance, den Schritt vom nationalen zum internationalen Unternehmen zu machen, ergab sich durch den Tod des geistigen Vaters und Firmengründers von Pökomat, Max Hübner. Ähnlich wie Josef Koch Senior schaffte auch er den Aufstieg von der „one-man-show“ zum national und international bekannten Unternehmen mit Hilfe seiner Familie. Josef Koch Senior und Max Hübner pflegten seit Anfang eine sehr freundschaftliche und vertrauensvolle Geschäftsbeziehung. Dass die Marke Pökomat in Schweizer Händen bleibt und das Label erfolgreich fortbestehen kann, steht bei beiden Seiten im Vordergrund. Daher war es naheliegend, dass die Josef Koch AG die Firma Pökomat übernehmen würde. Die gesamte Lager-, und Produktionsstätte von Pökomat konnte im freien Geschoss, welches beim Neubau entstand, untergebracht werden.

2005

Ein Unwetter im August zerstört viel von der Infrastruktur der Josef Koch AG. Der Schaden beläuft sich auf über zwei Millionen Franken. Mit der anschliessenden Instandsetzung werden auch innovative Schritte in die Zukunft unternommen. Die Josef Koch AG investiert in eine komplett neue Heizungsanlage mit erneuerbarer Energie. Ab Dezember 2005 heizt die Josef Koch AG mit einer 110-kW-Holz-Pellet-Heizung.

2006

Im Sommer investiert die Josef Koch AG in eine brandneue Fahrzeugflotte. Der Kundendienst und die Maschinenauslieferung erfolgen mit einer Mercedes Benz Sprinter- und Vito-Flotte.

Die Geschäftsleitung entschliesst sich, im Bereich EDV einen weiteren Schritt in die Zukunft zu unternehmen. Mit dem Kauf des neuen *SAP Business One* -Programms für die KMU geht man neue Wege in Sachen IT-Technologie.

2007

Am 1. September feierte die Josef Koch AG das 45-jährige Jubiläum.
Josef Koch AG
Werkstrasse 6 | CH-6102 Malters
Tel. +41 (0)41 499 90 00 | Fax +41 (0)41 499 90 08 | info@josefkoch.ch